Jakobus3

Innehalten

Digitale Andachten

Gottesdienst zum Flotten-Geburtstag

Die Konfirmanden-Segelfreizeit des Kirchenkreis, die "Flotte", feierte ihren 15. Geburtstag - coronabedingt als Online-Gottesdienst, aber mit tollen Impressionen vom Leuchtturm Obereversand in Dorum. Hier geht es zum Gottesdienst der Evangelischen Jugend Wesermünde.

 

"Komm, bau ein Haus": Videoandacht aus Hagen

Eine Online-Andacht mit Pastorin Ute von Stuckrad-Barre aus der Martin-Luther-Kirche in Hagen, die gerade eine Baustelle ist, finden Sie unter diesem Link.

 

Audio-Andachten aus St. Petri in Langen

Die Kirchengemeinde St. Petri in Langen veröffentlicht unter dem Motto "Hör mal!" jeden Sonntag Audio-Andachten, die Sie zu Hause hören können. Sie werden von Pastorin Almut Berndt, Pastor Marcus Berndt und Kirchenmusikerin Sylvia Schollmeyer gestaltet. Sie finden sie hier.

 

 

Andacht zum Lesen

Von Kindern lernen

Eine Kita ist ein wunderbarer Ort, um Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen und um wichtige Dinge fürs Leben zu lernen. Allerdings nicht nur für Kinder. Kürzlich konnte ich in einer unserer Kitas zwei Kinder dabei beobachten, wie sie zunächst sich selber und dann andere Kinder beim Ausziehen unterstützten und ihnen halfen, ihre Sachen aufzuhängen.

Normalerweise wird das ja von den Eltern übernommen. Sie begleiten ihre Kinder zur Gruppe, ziehen sie aus und verabschieden sie. Je nach Elternteil, mit einem längerem oder kürzerem Ritual. Nach dem Neustart in diesem Kindergartenjahr müssen das die Kinder allerdings zu einem Großteil selber bewältigen, weil Eltern zur Vermeidung von Kontakten und wegen der aktuellen Hygienebestimmungen ihre Kinder am Eingang der Kita an die Erzieherinnen und Erzieher übergeben.

Eines der beiden Kinder sagte dann zu einem kleineren, neuen Kind: “Und wenn du Hilfe brauchst, dann frag mich einfach. Ich helfe dir dann. Ich bin ja schon größer und kenne mich hier aus.“

Wir erleben aktuell viele solcher Situationen in den Kitas. Die Kinder klagen nicht oder nur wenig. Benennen nicht, was ihnen fehlt und was sie nicht mehr dürfen. Sie suchen nach Lösungen und finden neue Wege. Es ist bemerkenswert zu beobachten, wie die Kinder mit diesen neuen Situationen und Herausforderungen aufgrund der Coronapandemie umgehen und sich ihr stellen. Sie annehmen und sich untereinander solidarisieren und unterstützen.

Als ich die Kinder an der Garderobe sah, fühlte ich mich berührt und dachte darüber nach, wie ich mit den neuen Herausforderungen und der veränderten Lebenssituation umgehe und wem ich meine Unterstützung in diesen herausfordernden Zeiten angeboten habe.

Und Sie?

Olaf Tietjen,
Pädagogischer Geschäftsführer des Kindertagesstättenverbandes Wesermünde

Olaf Tietjen
Mattenburger Straße 30
27624 Geestland - Bad Bederkesa
Tel.: 0178/2325276