Jakobus3

Innehalten

Vertrauen wagen

„Vertrauen wagen dürfen wir getrost, denn du, Gott, bist mit uns, dass wir leben.“

So heißt es im Lied 607 in dem Evangelischen Gesangbuch für Niedersachsen und Bremen. Leicht gesagt in dieser schwierigen und unsicheren Zeit. So vieles, was selbstverständlich schien, verändert sich. Gesundheit, Frieden, Wohlstand - ich habe keinen Anspruch darauf. Ich mache mir viele Sorgen um die Zukunft. Die Sorgen verändern nichts. Wenn ich mit anderen gemeinsam mein Handeln ändere, können wir etwas bewirken. Und haben doch nicht alles im Griff. Vertrauensvoll leben, auf Gott vertrauen, das möchte ich.

Nicht nur, wenn es mir und allen anderen Menschen gut geht. Sondern gerade in schweren Zeiten! Das kann ich nur schwer allein. Dazu brauche ich andere Menschen, die mit mir hoffen und beten, z.B. in meiner Kirchengemeinde. Wir feiern zusammen Gottesdienst und fragen danach, wie wir heute als Christinnen und Christen leben sollen und wollen.

Für mich ist sehr wichtig, zusammen zu singen, das Leben und den Glauben zu feiern.
Und darauf zu achten, was mir und uns alles gegeben ist, und dafür zu danken.

„Vertrauen wagen dürfen wir getrost, denn du, Gott, bist mit uns, dass wir leben.“

„Getrost“ ist ein altes, ungewohntes Wort. Getröstet, ermutigt, so verstehe ich es. Trost und Mut gibt mir der Glaube, und Zweifel gibt es auch manchmal. Und ja, auch Kirche verändert sich, muss sich verändern. In aller Veränderung bleibt die Aufgabe, Menschen zum Vertrauen auf Gott zu ermutigen. Menschen zu trösten, zu stärken und auch zu fordern.

Sie daran zu erinnern: Du bist nicht der Mittelpunkt der Welt. Es dreht sich nicht alles nur um Dich. Jesus hat gesagt: „Du sollst Gott und deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“

Gott, meine Nächste und ich und: Lieben. Achten, schätzen, dafür sorgen, dass Menschen bekommen, was sie zum Leben brauchen. Dafür danken und das achten, was uns gegeben ist. Vertrauen wagen!

Das wünsche ich Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, und mir!

Martina Scholz-Mehrtens,
Pastorin in Elmlohe und Drangstedt
Klinikseelsorgerin in Debstedt

Pastorin Martina Scholz-Mehrtens
Im Wiebusch 12
27624 Geestland [Elmlohe]
Tel.: 04704 2022