Innehalten

Liebe Leserinnen und Leser,

Eine Person mit Vergangenheit! Du kennst noch nicht die ganze Geschichte. Da muss ich dir erst etwas erzählen, damit du das verstehst.
Eine Person mit Vergangenheit. Wenn du hier mitarbeiten willst, dann musst du das wissen. Es gibt da eine Vorgeschichte. Wenn du in dieser Nachbarschaft leben willst, dann sollte dich jemand einweihen. Wenn du mit dieser Person befreundet sein willst, dann kannst du davor nicht die Augen verschließen.

Es ist sehr wichtig, eine Vergangenheit zu haben. Wir haben Entwicklungen durchlaufen, teilen miteinander schöne Erlebnisse. Das alles gehört zu uns. Es ist wichtig. Es ist Teil unserer Identität. Manche Erinnerungen zaubern ein Lächeln in unser Gesicht, andere lassen unseren Bauch verkrampfen.
Schwierig ist es, wenn eine Person auf ihre Vergangenheit festgelegt wird. Alle glauben zu wissen, wer diese Person ist, wie sie ist. Doch wir sind viel mehr als unsere Vergangenheit. Jede und jeder von uns hat eine Zukunft. Die Vergangenheit ist Teil unserer Persönlichkeit, aber sie bestimmt nicht unsere Zukunft.

Jesus sagt: Wer seine Hand an den Pflug legt und schaut zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes (LK 9,62).

Gott bietet dir an, dein Leben aus der Zukunftsperspektive zu sehen. Die Zukunft sollte dein Leben bestimmen, nicht deine Vergangenheit. Das Reich Gottes bietet eine gute Zukunft. Das Reich Gottes bietet Befreiung von den Lasten der Vergangenheit. Der Blick nach vorn ermöglicht sichere Schritte in die richtige Richtung. Die schiefen und unebenen Wege der Vergangenheit müssen nicht dein Leben bestimmen. Die guten Ereignisse der Vergangenheit waren längst nicht alles: Da ist Luft nach vorn. Ihr kennt noch nicht die ganze Geschichte. Eine Person mit Zukunft!

Ihr Albrecht Preisler,
Superintendent des Kirchenkreises Wesermünde

 

Superintendent Albrecht Preisler

Tel.: 04745 7834-100

Mattenburger Straße 30
27624 Geestland [Bad Bederkesa]