Soziale Schuldnerberatung

"Über Geld spricht man nicht!"

Finanzielle Probleme und Schulden sind den meisten Menschen unangenehm. Sie sprechen nicht darüber und bleiben mit ihren Ängsten, Sorgen und Nöten allein. Das muss nicht sein.

Wenn:

  • die Existenz der Familie finanziell gefährdet ist,
  • das Konto gesperrt, die Bankverbindung oder der Kredit gekündigt wurde,
  • Gläubiger Druck ausüben und der Gerichtsvollzieher aus- und eingeht,
  • Lohn oder Gehalt gepfändet wird oder
  • alles gar nicht erst soweit kommen soll,

bietet die Schuldnerberatung des Diakonischen Werkes:

  • Information und Beratung
  • Unterstützung bei der Sicherung der Existenzgrundlage (Krisenintervention)
  • Klärung der Anspruche auf Sozialleistungen
  • Unterstützung bei der Durchsetzung von Rechtsansprüchen
  • Vermittlung von Hilfen zusätzlicher Dienste Hilfe bei der Ermittlung der Ursachen von Überschuldung
  • Entwicklung von Handlungsalternativen und Vermeidungsstrategien
  • Überprüfung von Forderungen
  • Informationen und Maßnahmen zum Schuldnerschutz
  • Erarbeitung realistischer Möglichkeiten zur Schuldenregulierung und Entschuldung
  • Führung von Verhandlungen mit Gläubigern
  • Unterstützung bei der Beantragung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens

Ansprechpartnerin für die Südregion

Lore Barmeyer
Mattenburger Straße 30
27624 Geestland [Bad Bederkesa]
Tel.: 04745 7834-240

Ansprechpartnerin für die Nordregion

Sibylle Horstmann
Mattenburger Straße 30
27624 Geestland (Bad Bederkesa)
Tel.: 04745 7834-230