Ehrenamtliche für Notfallseelsorge gesucht

Nachricht 21. September 2022

Info-Abend am 22. November in Bederkesa

Dasein, wenn das Leben des Nächsten von einen auf den anderen Moment aus den Angeln gehoben wurde: Der Kirchenkreis Wesermünde stellt mit einem Team von Pastorinnen und Pastoren ein Netzwerk von Notfallseelsorgenden in der Region. Um dieses Team zu verstärken, sucht der Kirchenkreis Ehrenamtliche, die sich dieser wichtigen Aufgabe annehmen möchten. 

Die Pastoren Eckhard Bock, Dirk Glanert und Dirk Meine-Behr laden Interessierte zu einem Info-Abend am Donnerstag, 22. November, 19.30 Uhr ins Gemeindehaus in Bederkesa (Beerster Mühlenweg 1) ein. 

Was bedeutet eigentlich Notfallseelsorge? Sie kommt, wenn die Polizei eine Todesnachricht überbringen muss oder bei einem plötzlichen Todesfall zu Hause. Des Weiteren wird sie gerufen, wenn Angehörige oder Zeugen Begleitung brauchen nach einem Verkehrsunfall. Dabei kommt es darauf an, die Betroffenen nicht allein zu lassen,  sondern ihnen zuzuhören und sie in ihrer schwierigen Situation zu stärken. Welche weiteren Aufgaben, Voraussetzungen und Fortbildungsmöglichkeiten zur Notfallseelsorge gehören, werden bei diesem Infoabend vorgestellt.  

Für die Mitarbeit in der Notfallseelsorge gilt eine Altersgrenze von 25 bis 70 Jahren. Zudem ist die Mitgliedschaft in einer Kirche der ACK (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) notwendig. Weitere Informationen über die Arbeit der Notfallseelsorge und den Infoabend für Ehrenamtliche erteilt Pastor Eckhard Bock Tel. 04747/ 87 28 14.

Ansprechpartner

Pastor Eckhard Bock
Pfarrhof 3
27616 Beverstedt
Tel.: 04747 872814