Kirchenkreiskantorei startet mit neuem Schwung

Nachricht 13. Januar 2020

Chor hat sich einiges vorgenommen

"Ich glaube, wir waren lange nicht so gut aufgestellt", freut sich Timo Corleis. Der Kirchenkreiskantor hatte zum Neustart der Kantorei des Kirchenkreises Wesermünde aufgerufen - und mehr als 50 Sängerinnen und Sänger kamen zur ersten Probe ins Beerster Gemeindehaus. Von den alten Meistern bis zur zeitgenössischen Musik reicht das geplante Repertoire, vom Juendlichen bis zum Pensionär die Altersspanne der Chormitglieder.

Eine Kirchenkreiskantorei gab es auch schon in den Jahren zuvor. "Da waren wir so rund 25 Sänger", sagt Corleis. Jetzt wollte der Kirchenmusiker neuen Schwung in den Chor bringen. Der Anfang ist gelungen. "Aus dem altbewährten Stamm der Kantorei sind natürlich auch jetzt einige dabei. Es sind aber auch Sänger, die beim Projektchor für das Weihnachtsoratorium mitgemacht haben, dazugestoßen." Und auch ganz Neue, die sich jetzt für die Kantorei entschieden haben.

Sie alle proben immer montags ab 19.30 Uhr in Bederkesa. "Die meisten Teilnehmer stammen aus der Stadt Geestland. Aber es sind auch Sänger aus Dorum, aus Beverstedt, dem Südkreis und aus Bremerhaven dabei", freut sich Corleis.

Mit zeitgenössischer Literatur startete die erste Probe. "Modern - aber nicht atonal. Wir singen was fürs Herz, richtige Ohrwürmer", verrät Corleis lachend. Ein Stück des britischen Komponisten John Rutter und die sechsstimmige, rhythmisch anspruchsvolle "Cantate Domino" des Litauers Vytautas Miskinis sind die Stücke, die sich die Kreiskantorei als erstes vornimmt.

Termine hat der Chor auch schon: Im Rahmen der Weserfestspiele, die erstmals im Mai und Juni entlang des Flusses stattfinden, wird die Kantorei in einem musikalischen Gottesdienst in Bederkesa mitwirken. Aber auch bei der Langen Nacht der Chöre in Bremerhaven im Juli könnte es einen Auftritt geben. Für die zweite Jahreshälfte plant Corleis dann ein Konzert mit Orchesterbegleitung.

Wer Lust hat, noch einzusteigen, ist herzlich willkommen - besonders Tenöre sind sehr gern gesehen.
 

Ansprechpartner

Kreiskantor Timo Corleis
Kreiskantor Timo Corleis
Mobil: 0162 9696992