Fachtag für Erzieher*innen in Oese

Nachricht 06. März 2020

"Das besondere Kind" steht im Mittelpunkt

"Das Kind, das aus dem Rahmen fällt" steht im Mittelpunkt, wenn sich am Freitag, 6. März, Pädagoginnen und Pädagogen der evangelisch-lutherischen Kindertagesstätten aus den Kirchenkreisen Wesermünde, Stade, Buxtehude und Bremervörde  in der Bildungsstätte Oese treffen.

Therapeut und Buchautor Klaus Kokemoor wird zu diesem Thema referieren und den ganzen Tag gestalten. Immer mehr  Kinder fordern Pädagogen mit ihrem "besonderen"  Verhalten im Kitaalltag heraus. Zweifel kommen auf und Fragen - wie werden wir den Kindern mit ihren Entwicklungsbedürfnissen unter den gegebenen Rahmenbedingungen gerecht? Reicht unser Fachwissen aus, um diese Kinder angemessen zu begleiten und zu unterstützen? Sind diese Kinder mit ihrem speziellen Verhalten in der Kita tragbar oder brauchen sie therapeutische Einrichtungen? Oft stoßen Pädagogen an die Grenzen ihrer Handlungsmöglichkeiten. Forderungen nach besseren Rahmenbedingungen wie kleine Gruppen, mehr Personal und Vorbereitungszeit sowie ein besseres Raumangebot und Unterstützung durch Psychologen und Therapeuten werden lauter.

Klaus Kokemoor möchte Mut machen und an diesem Fachtag aufzeigen, wie Einstellungen, Vorstellungen, Handlungsmuster und Kommunikationsweisen geändert werden können, damit das Kind nicht mehr aus dem Rahmen fällt. Er sagt: " Veränderung ist möglich."

"Wir Fachberaterinnen aus den Kirchenkreisen freuen uns sehr, dass sich 100 Mitarbeitende aus den evangelischen Kitas angemeldet haben", sagt Angelika von Harten, Fachberaterin im Kirchenkreis Wesermünde. Der Wesermünder Superintendent Albrecht Preisler wird den Fachtag mit einer Andacht eröffnen.

Ansprechpartnerin

Foto Flyer
Fachberaterin Angelika von Harten
Tel.: 04748 3223/7788 und 04745 7834-140