13. Februar 2018

Nachricht

"Mitsammeln und Bildung anstiften"

Leere Stifte helfen syrischen Mädchen

Was kann man an grauen Nachmittagen gut machen? Einen bunten Regenbogen malen, zum Beispiel. Aber was tun, wenn alle Filzer mal wieder ausgetrocknet sind oder mittendrin die Farbe verlieren? Am besten aussortieren und in die nächste Kirchengemeinde bringen.

Leere Stifte können Bildung stiften. Foto Schröder

Das ganze Jahr 2018 werden im Sprengel Stade, zu dem der Kirchenkreis Wesermünde gehört, alte Stifte gesammelt. In 15-Kilo-Paketen werden sie dann der Firma Bic übergeben. Diese recycelt die Schreiber und zahlt für jeden leeren Stift einen Cent.

Mit dem Geld wird ein Team aus Pädagogen und Psychologen unterstützt, das 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht. So kann mit 450 Stiften einem Mädchen das Schulmaterial finanziert werden. „Mitsammeln und Bildung anstiften“ lautet das Motto der Aktion des deutschen Komitees des Weltgebetstags der Frauen, das Mädchen stark machen will.

Gesucht werden: Kugelschreiber, auch aus Metall, Fineliner, Highlighter, Druckbleistifte, Filzstifte, Füller und Korrekturmittel.
Bitte keine Lineale, Radiergummis oder Klebestifte abgeben.