31. Oktober 2017

Nachricht

Reformationstag 2017

Ein Tag im Zeichen des Reformationsjubiläums mit Gottesdienst, viel Musik und deftigem Essen

Am 31. Oktober 1517 – genau vor 500 Jahren – schlug Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg. Dieses besondere Jubiläum, das bereits das ganze Jahr immer wieder Thema war, beschert uns einen zusätzlichen Feiertag. Zeit, um eine oder sogar mehrere der vielen besonderen Veranstaltungen zu besuchen, die die Kirchengemeinden im Kirchenkreis Wesermünde vorbereitet haben.

Logo "Luther 2017"

Die Südregion trifft sich um 10 Uhr in Bramstedt. In Elmlohe geht es eine Stunde später, um 11 Uhr, los. Der Gottesdienst hier trägt den Titel „Bild Gottes“.

„Futtern bei Luthern“ heißt es in Beverstedt. Das besondere Mahl beginnt um 15.17 Uhr und endet gegen 19.17 Uhr. Zwischendrin gibt es Lesungen aus den Tischreden Luthers und Lieder von Martin Luther. Ab 18.17 Uhr spielt die Gruppe Trianti.

In Stotel beginnt um 17 Uhr ein Regionalgottesdienst, der unter dem Thema steht: „Gott ist nicht zu gebrauchen“. Für die musikalische Gestaltung sorgen das Ensemble Allewind und Constanze Casper an der Orgel.

In Nordholz trifft sich die Wurster Nordseeküste um 17 Uhr. Nach dem Gottesdienst gibt es Suppe.

Ebenfalls um 17 Uhr geht es in Langen los. „Gnade mir Gott – womit habe ich das verdient?“, fragt der Männerkreis im Gottesdienst. Anschließend gibt es einen „Gruß aus Luthers Küche“ sowie  Lieder und Musik aus dem 16. Jahrhundert.

Mit „Wort und Musik“ ist ein Konzert überschrieben, das um 17 Uhr in der Beerster Kirche erklingt. Hier werden die doppelchörige Motette „Gott ist unser Zuversicht und Stärke“ von Johann Pachelbel und die Choralkantate für Chor und Orchester „Verleih uns Frieden gnädiglich“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy zu hören sein. Als Höhepunkt wird die Bach-Kantate „Gott, der Herr, ist Sonn und Schild“ (BWV 79) für Soli, Chor und Orchester aufgeführt. Diese Kantate erklang erstmals zum Reformationsfestes  im Jahre 1725 in Leipzig, für welches Johann Sebastian sie damals extra komponiert hatte.

Eine Abendandacht beginnt um 18 Uhr in der Debstedter Kirche. In diesem Rahmen wird auf dem Friedhof eine Luther-Linde gepflanzt.

Zur selben Zeit beginnt in Spaden ein besonderer Abend, Zuerst wird in der Kirche gegessen und Abendmahl gefeiert. Dabei wird aus Luthers Tischreden vorgelesen. Simon und Kathrin Bellett gestalten den Abend musikalisch, bis um 20 Uhr ein Lutherfilm im Gemeindehaus gezeigt wird.

Bereits am 29. Oktober wird in Flögeln ein musikalischer Gottesdienst zur Reformation gefeiert. Er beginnt um 18.30 Uhr. Und am 30. Oktober feiern in Ringstedt ab 18 Uhr reformierte und lutherische Gemeinde zusammen ein Reformationsfest mit Abendandacht, Abendbrot, Musik und Theater.