18. April 2018

Nachricht

Fachtagung in Oese

Erzieherinnen sprechen über vorurteilsbewusste Bildung

Ein Junge im Kindergarten trägt die Haare lang. "Schwuli" rufen ihn seine Kollegen in der Sandkiste und lachen. Vorurteile - die gibt es schon in der Kita. Wie gehen Erzieherinnen damit um?

Um diese aktuelle und spannende Thematik dreht es sich bei einem Fachtag, zu dem die Kindergarten-Fachberatungen aus den Kirchenkreisen Wesermünde, Stade und Buxtehude sowie Bremervörde-Zeven am 18. April einladen.
"Wir konnten zwei tolle Referentinnen der Fachstelle Kinderwelten Berlin gewinnen. Sie werden uns nicht nur theoretisch auf den neuesten Stand bringen, sondern auch viele Praxisanteile anbieten", sagt Angelika von Harten, Fachberaterin des Kirchenkreises Wesermünde. Sie betont: "Uns war es wichtig, dieses Thema anzustoßen. Wir sind sicher, dass wir viele Anregungen bekommen und lernen, sensibler zuzuhören. Und natürlich geht es auch darum, sich selbst zu reflektieren."

Rund 50 Erzieherinnen haben sich für die Tagung mit dem Thema "Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung" angemeldet. Sie findet in der Freizeit- und Begegnungsstätte Oese statt.

Ansprechpartnerin für weitere Fragen ist Angelika von Harten: 04748/3223 oder 7788.