3. Februar 2019

Nachricht

Flottenkommando bereitet alles vor

15. "Flotte" sticht Anfang April in See

Bereits zum 15. Mal sticht sie in See: Die "Flotte", die große Konfirmandensegelfreizeit im Kirchenkreis Wesermünde, macht sich am 5. April auf den Weg zum Ijsselmeer. In diesem Jahr werden rund 450 Mädchen und Jungen dabei sein. "Das sind rund 100 weniger als im vergangenen Jahr", sagt Kreisjugenddiakon Michael Hinrichs. "Hier macht sich eine demografische Delle bemerkbar."

Das Flottenkommando bereitet seit September die 15. "Flotte" vor.

Die Jugendlichen werden von 85 Gruppenleitenden und 18 Funktionsträgern begleitet. Sie leben während der "Flotte" auf insgesamt 21 Plattbodenschiffen.

Seit September trifft sich das Flottenkommando einmal im Monat beim Kreisjugenddienst in Beverstedt, um die Mammutfreizeit vorzubereiten. In Hagen packt Diakonin Birigt Blendermann seit Januar die großen Materialkisten - für jedes Schiff eine. Hier ist vom Bastelmaterial bis zum Putzmittel alles zu finden, was man für den Konfirmandenunterricht und das Leben an Bord zu benötigt.

Nachdem die "Flotte" 2018 als die "Eisflotte" in die Annalen eingegangen ist, wird die diesjährige ganz klar eine "Sommerflotte" - verspricht Hinrichs. "Das ist mal wieder dran." Weitere Infos gibt es unter: www.freun.de